Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage 2023

Eine Oma gegen Rechts wird Patin einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Schülerinnen des Otfried-Preußler-Gymnasiums Pullach haben Elisabeth Redler, Münchner Oma gegen Rechts, als Patin für das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgewählt. Am 30. Januar wurden die Urkunde und die Plakette im Rahmen eines Festaktes verliehen. Anwesend waren nicht nur zahlreiche Mitglieder der Schulgemeinschaft – von der Schulleitung über das Kollegium, die Schüler:innen bis zur Elternvertretung – , sondern auch die Bürgermeisterin der Gemeinde und der oberbayerische Koordinator des Schul-Netzwerks, zu dem inzwischen mehr als 3.500 Schulen in Deutschland gehören. Elisabeth Redler hielt eine Festrede, in der sie die Unterstützung der Münchner Omas gegen Rechts bei künftigen Aktionen zusicherte. Umgekehrt bot der Schulleiter an, dass die OMAS jederzeit bei schulischen Veranstaltungen willkommen seien. Das sind gute Voraussetzungen dafür, dass die Zusammenarbeit Früchte tragen wird. Denn dieser Schritt in der Schulentwicklung des Gymnasiums muss sich als Dauerlauf bewähren, wie Elisabeth Redler in ihrer Rede sagte. Die Plakette am Schuleingang soll täglich daran erinnern, dass alle in dieser Schule Courage zeigen wollen gegen jede Form von Diskriminierung.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/otfried-preussler-gymnasium-pullach-schule-gegen-rassismus-1.5742794