Rechter Terror in München

Seminar mit Robert Andreasch, freier Foto- und Hörfunkjournalist

Samstag, 1. Juni 2024 | 10.00-14.00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum München, Max-Mannheimer-Platz 1, München, Treffpunkt: Foyer

In München haben Rechtsterrorist*innen und Antisemit*innen eine besonders lange Blutspur gezogen. Aber nicht nur rechtsextreme Attentate und Morde haben hier eine über einhundertjährige Kontinuität, sondern auch die behördliche Verharmlosung, das Ausblenden der Betroffenen, die gesellschaftliche Schuldabwehr und das Vergessen.

https://www.nsdoku.de/programm/aktuell/detailseite/rechter-terror-in-muenchen-1861