OMAS GEGEN RECHTS in Alten- und Service-Zentren

Eine OMA vor dem ASZ Schwabing Ost
Eine OMA vor dem ASZ Schwabing Ost

Seit März 2024 waren Elfriede, Kati, Lisa und Manuela in drei verschiedenen Stadtteilen in Alten- und Service-Zentren (ASZ) zu Gast, um die Münchner Gruppe der OMAS GEGEN RECHTS vorzustellen und mit Gleichaltrigen ins Gespräch zu kommen.

Ähnlich wie die öffentlichen Aktionen der OMAS war auch die Vorstellung immer mit kreativen Elementen durchsetzt: mit Liedern, Videos, Fotos, demnächst gern auch mit Puppenspiel. Denn das macht die OMAS aus: Ernste Anliegen und kreative, humorvolle Ansprache des Publikums.

Manche Zuhörer/innen kannten die Omas gar nicht, andere hatten sie bei Kundgebungen wahrgenommen, und eine Frau erzählte, dass sie bei Großdemos immer die Nähe der OMAS suchte.

Politische Themen werden in ASZ nicht oft behandelt, doch die Hausleitungen wie auch das Publikum meinen, dass die OMAS sich in allen ASZ mit ihren Aktionen zur Verteidigung der Demokratie bekannt machen sollten, darüber hinaus in Kirchengemeinden und Altenheimen. Es sprudelten Ideen, wie die OMAS bei den älteren Münchnerinnen und Münchnern eine größere Reichweite erreichen können.

Beim Austausch kamen auch biografische Prägungen zur Sprache, die zu politischem Interesse bzw. Desinteresse in der älteren Generation führen. Die OMAS GEGEN RECHTS würden sich freuen, wenn ihr Beispiel gelebter Demokratie ermutigt, die demokratischen Bürgerrechte zu nutzen, d.h. wählen zu gehen und im persönlichen Umfeld Haltung und Verantwortung zu zeigen.

Bei Interesse an einem Besuch der OMAS bitte melden bei info@omasgegenrechtsmuenchen.de . Wir kommen gern zu Ihnen.